Direkt zum Inhalt

Newsletter Anmeldung

CD Russian Soul - Works for String Orchestra

Nachdem die LGT Young Soloists als erstes Jugendorchester weltweit auf RCA Red Seal/Sony das Album „Italian Journey“ (2015) mit Werken verschiedener, überwiegend italienischer Komponisten veröffentlicht haben, führt die Reise mit dem jungen Streicher-Ensemble nun in östliche Gefilden. Der in Moskau lebende Komponist und Arrangeur Paul Struck hat für die LGT Young Soloists einen Großteil der auf dieser CD erklingenden Werke arrangiert. So erklingt unter anderem Glinkas "Lerche" in der Transkription für Klavier (Balakirew) in einer nie zuvor gehörten Orchestrierung.

Auf „Russian Soul“, so beschreibt es der künstlerische Leiter Alexander Gilman im Booklet, gelingt es den LGT Young Soloists mit ihrem feinen Gespür intuitiv einen Zugang zu der  melancholischen Musik großer russischer Komponisten zu schaffen und sie ihrem Publikum in ihrer ganzen emotionalen Tiefe zu vermitteln. Nachvollziehbar wird dies unter anderem in der Interpretation von Tchaikowskis "Valse-Scherzo", op. 34 des 20-jährigen Violinisten David Nebel, in „Die Lerche“ von Michail Glinka und M. A. Balakirew, gespielt von der 12-jährigen Russin Eva Medvedko am Klavier oder in Rimski-Korsakows Serenade op. 37, interpretiert vom 15-jährigen Samuel Weilacher auf dem Violoncello. Zusammen als Orchester sind die jungen Talente der LGT Young Soloists in "Variationen" nach einem Thema von Tchaikowski" op. 35a von Anton Arenski zu hören. 

DVD LGT Young Soloists - Volume 1

Neu sind die jungen Virtuosen der LGT Young Soloists auf einer DVD in Ton und Bild zu erleben. Die Aufnahmen entstanden im Sommer 2016 während einer Woche als Orchestra in Residence in St. Christoph am Arlberg. Begleitet wurden sie dabei vom renommierten Musikvideo-Produzenten Bernhard Fleischer  und seinem Kamerateam. Die DVD gibt einen vielschichtigen Einblick in die musikalische Arbeit der grossartigen Talente. Sie enthält einen Live-Mitschnitt des Konzertes in der neu eröffneten Kunst- und Konzerthalle arlberg1800, bei dem die LGT Young Soloists sowohl im Ensemble als auch solistisch zu erleben sind - Rachmaninows „Vocalise“ mit Gerald Karni als Solisten oder das „Gran Duo Concertante“ von Bottesini mit einem solistischen Dialog zwischen dem Geiger David Nebel und dem Kontrabassisten Dusan Kostic, St. Paul’s Suite für Streichorchester von Gustav Holst sowie Werke von Bruch und Van Dijk. Auf dem Bonus-Track kommen die Ensemblemitglieder und der musikalische Direktor zu Wort. Fleischers liebevolle Portraits fangen den einmaligen und unvergleichlichen Spirit der LGT Young Soloists ein und geben der DVD eine besondere Note und Qualität.

Pressestimmen

CD Italian Journey - Works for String Orchestra

Hochbegabte junge Musikerinnen und Musiker im Alter zwischen 12 und 23 Jahren sind in den LGT Young Soloists vertreten . Mehr als 70 erste Preise bei nationalen und internationalen Musikwettbewerben hat die Formation bereits gewonnen. Ins Leben gerufen wurde das Projekt im Sommer 2013 vom Geiger Alexander Gilman mit Hilfe der LGT, einem Finanzunternehmen des Fürstenhauses von Liechtenstein. Für ihre erste CD haben die LGT Young Soloists italienisches Repertoire vom 18. bis 20. Jahrhundert eingespielt mit vielen kleinen Bravourstücken: mit der berühmten "Teufelstriller-Sonate" in der Fassung für Violine und Streichorchester, dem Zwischenspiel aus Mascagnis Oper "Cavalleria Rusticana" oder dem berühmten Hauptthema aus dem Film "Cinema Paradiso" u.v.a.

Pressestimmen