Direkt zum Inhalt

Newsletter Anmeldung

  • "Der Klang dieser Formation hat eine unheimliche Kraft und in seiner Dichte eine geradezu suggestive Wirkung." (Neue Zürcher Zeitung am Sonntag, 11.06.17)

    Die LGT Young Soloists begeistern ihr Publikum weltweit mit ihren mitreißenden Darbietungen auf höchstem musikalischem Niveau. Sie konzertieren regelmäßig in bedeutenden Konzertsälen auf der ganzen Welt. So brachten sie Konzertreisen unter anderem bereits nach New York, Peking, Shanghai, Abu Dhabi, Moskau, München, Wien, Zürich, Hongkong, Singapur und Tel Aviv.

    Das Streicher-Ensemble setzt sich aus hochtalentierten jungen Solisten im Alter zwischen 12 und 23 Jahren zusammen. Jedes Mitglied kann bereits große Erfolge auf seinem Instrument nachweisen: Gemeinsam haben die Musikerinnen und Musiker der LGT Young Soloists bereits mehr als 80 Preise bei nationalen und internationalen Wettbewerben gewonnen.

    In der Saison 2016/2017 eröffneten die LGT Young Soloists zusammen mit der renommierten Sopranistin Juliane Banse auf Schloss Elmau die Liedwochen und tourten durch Israel, Deutschland, Liechtenstein und die Schweiz. Höhepunkte im Sommer 2017 sind ihre Debüts beim Rheingau Musik Festival sowie ein Auftritt in der Zürcher Tonhalle. Zudem sind die LGT Young Soloists zum ersten Mal für vier Konzerte und zwei öffentliche Proben als Orchestra in Residence in Mattsee (Österreich) engagiert. Auch in den nächsten beiden Sommern wird man sie dort erleben können.

    Die Konzertsaison 2015/2016 markierte unter anderem Auftritte im Gasteig München, im Mozarteum Salzburg, in der Shenzhen Concert Hall, beim Taiwan Art Festival sowie Tourneen durch Asien und Europa. Darüber hinaus konzertierten sie als Orchestra in Residence in der neu eröffneten Kunst- und Konzerthalle Arlberg 1800.

    Aktuell ist ihre zweite CD Russian Soul, die Werke russischer Komponisten wie Tschaikowsky, Arenski, Rachmaninoff, Glinka und Kussewitzi beeinhaltet und auf RCA Red Seal (Sony) veröffentlicht wurde. Der in Moskau lebende Komponist und Arrangeur Paul Struck hat für die LGT Young Soloists einen Großteil der auf dieser CD erklingenden Werke arrangiert. So erklingt unter anderem Glinkas "Lerche" in der Transkription für Klavier (Balakirew) in einer nie zuvor gehörten Orchestrierung.

    2015 hatten die LGT Young Soloists beim gleichen Label als erstes Jugendorchester weltweit ein Album mit dem Titel Italian Journey veröffentlicht mit Werken verschiedener, überwiegend italienischer Komponisten. Die CD erntete hervorragende Kritiken und wurde für den International Classical Music Award (ICMA) nominiert. Es folgte im Februar 2017 eine DVD bei C Major, produziert von Bernhard Fleischer Moving Images.

    Alexander Gilman und Marina Seltenreich haben gemeinsam mit LGT Private Banking 2013 die LGT Young Soloists ins Leben gerufen, um hochkarätige junge Virtuosen in einem Ensemble zu vereinen. Das Prinzip des Projekts ist simpel und dennoch einzigartig: Junge Ausnahmetalente treten unter ihresgleichen als Solisten im eigenem Orchester auf, begleiten sich gegenseitig und teilen die gemeinsame Leidenschaft für die Musik. So bietet sich ihnen die einmalige Möglichkeit, regelmäßig auf der Bühne zu stehen, Erfahrungen als Solisten, Kammer- und Orchestermusiker zu sammeln, Repertoire aufzubauen sowie eine eigene Bühnenpräsenz zu entwickeln. Das Engagement und pädagogische Geschick von Gründer Alexander Gilman prägen die Jugendlichen nachhaltig in ihrer musikalischen und menschlichen Entwicklung.

    Die Mitglieder des dynamischen Ensembles entstammen den unterschiedlichsten Ländern und Kulturen. Sie geben sich gegenseitig ständig neue Anregungen und Impulse und knüpfen internationale Beziehungen und Freundschaften. Darüber hinaus erhalten die Musikerinnen und Musiker Gelegenheit, auf hervorragenden Instrumenten etwa von Antonio Stradivari und Guarneri del Gesù zu spielen, die ihnen von Sponsoren großzügig zur Verfügung gestellt werden.

    Das Engagement für Menschen in Not liegt den Mitgliedern des Ensembles besonders am Herzen: Regelmäßig treten die LGT Young Soloists bei Charity-Konzerten auf. Unter dem Motto „Children helping children“ konnten die jungen Musiker bei verschiedenen Fundraising-Veranstaltungen einen Beitrag leisten, um beträchtliche Summen für Kinder in Not zu sammeln.

    Juni 2017

  • «Die gegenseitige musikalische Begleitung, bei der jeder Musiker sowohl als Solist als auch als Orchestermitglied auftritt, führt zu einer aussergewöhnlichen Verbindung, die nur durch Musik ausgedrückt werden kann».

    Alexander Gilman